Start
LiS Liberale Senioren
   
 

 

16.10.2010

Altersgrenze für kommunale Wahlbeamte ganz abschaffen.

 
   
 

Als einen wichtigen, wenn auch kleinen Schritt in die richtige Richtung bezeichnet die Landesvorsitzende der Liberalen Senioren, Gisela Bock, Weitnau, das Vorhaben der CSU/FDP-Koalition, die Altersgrenze für Bayerische Bürgermeister und Landräte dem jeweils geltenden Rentenalter anzupassen.

„ Wir hätten uns gewünscht, dass die Altersgrenze ganz abgeschafft würde, schließlich gilt sie weder bei Abgeordneten noch bei Ministern oder Bundeskanzlern.“ Ihrer Ansicht nach sind die Wählerinnen und Wähler mündig genug, um zu entscheiden, ob sie Bürgermeistern oder Landräten auch mit höherem Lebensalter zutrauen, ihr Amt zum Wohle der Bevölkerung auszuüben. Trotzdem ist die Entscheidung ein kleiner Beitrag, Altersdiskriminierung abzuschaffen. „Es bleiben aber noch weitere Tatbestände der Altersdiskriminierung, wie z. B. bei ehrenamtlichen Schöffen, die beseitigt werden müssen. Im Hinblick auf die demografische Entwicklung brauchen wir die Erfahrung und das Wissen der älteren Menschen auf allen Gebieten“, so die Landesvorsitzende der Liberalen Senioren Bayern.